Landesligameister und Kreispokalsieger

Die B1 der SG Büchenbronn/Grunbach hat etwas historisches im Büchenbronner und Grunbacher Jugendfußball vollbracht, sie ist zwei Spieltage vor Ende der Saison Meister in der Landesliga geworden und steigt nun in die Verbandsliga auf. Die Verbandsliga ist nach der Bundesliga und der Oberliga, die dritthöchste Klasse in dieser Jugend.

Der Aufstieg ist umso bemerkenswerter, da die Mannschaft als Aufsteiger der Kreisliga in die Landesliga gekommen ist. Nach anfänglichen Schwierigkeiten, das erste Spiel bei Olympia Kirrlach verlor man, startete die Mannschaft eine Erfolgsserie. Mit hohem spielerischen Potential und mit einer starken kämpferischen Leistung wurden die Gegner besiegt und die sehr starken Konkurrenten FC Germania Friedrichstal und VfB Bretten hinter sich gelassen.

Im Kreispokalendspiel spielte unsere Mannschaft gegen die Verbandsliga-Mannschaft des FC Nöttingen. Bei Dauerregen wurde die Begegnung auf dem Kunstrasenplatz der Kickers Pforzheim ausgetragen. In einem, von beiden Mannschaften auf hohem Niveau geführten Endspiel, war unsere Mannschaft eindeutig das stärkere Team. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung, einem überragendem Zweikampfverhalten und zwei Toren von Dean Güldenpenning wurde das Spiel letztendlich mit 2:0 gewonnen.

SV Kickers Pforzheim - SG Büchenbronn/Grunbach  2:3

In einem spannenden Match zwischen den seit neun Spielen ungeschlagenen Kickers und unserer Mannschaft sahen die Zuschauer zwei total unterschiedliche Halbzeiten. In der ersten Hälfte dominierte die B1 der Kickers Pforzheim das Geschehen auf dem Platz und ging mit 1:0 in die Pausenführung. Kurz nach der Pause folgte sogar das 2:0 für den Gastgeber. Dann drehte unsere Mannschaft auf und erzielte durch ein Strafstoßtor von Jonas Pfrommer den Anschlusstreffer. Kurz darauf folgte nach das 2:2 durch unseren Torschützenkönig der Landesliga Pascal Gauss. Letztendlich kam unsere Mannschaft nach einem wunderschönen Spielzug  durch Simon Vetter zum Siegtor. Die Freude über den Sieg war bei Spielern, Trainern und Zuschauern riesengroß.

Damit ist unsere B1 weiterhin Tabellenführer in der Landesliga und zwar mit einem komfortablen 8 Punkte Vorsprung. Bisher hat es noch keine Büchenbronner oder Grunbacher Jugendmannschaft geschafft, in der Landesliga Meister zu werden und dann sogar in die Verbandsliga aufzusteigen.

In den nächsten Wochen folgen sehr interessante und wichtige Spiele für die B1. Am 09.04. findet das nächste Heimspiel der Landesliga gegen die SG Eggenstein/Leopoldshafen statt und am 16.04. muss unsere Mannschaft zum zweitplatzierten Germania Friedrichsthal.

Desweiteren haben es unsere Jungs ins Kreispokalendspiel geschafft. Der Gegner wird dann der FC Nöttingen sein. Dieses Pokalfinale findet am 26.04. auf einem neutralen Platz statt.  

Die B1-Jugend unserer Spielgemeinschaft mit dem SV Büchenbronn hat in 12 Spielen 30 Punkte erzielt und mit diesem Ergebnis die inoffizielle Herbstmeisterschaft in der Landesliga errungen. Die Trainer können dank dieser tollen Vorrunde voller Zuversicht in die 2. Hälfte der Spielrunde gehen.

Mit zwei Siegen und einer Niederlage begann die Saison der B1 Jugend SG Büchenbronn/Grunbach in der Landesliga. In Kirrlach hatte es unsere Mannschaft aufgrund des kleinen Platzes und mancher Entscheidungen des Schiedsrichters richtig schwer in der Landesliga anzukommen. Das Spiel wurde mit 0:2 verloren.

Im zweiten Spiel gegen Beiertheim,  einen der Favoriten, lief es dann viel besser und unsere Mannschaft konnte Ihr ganzes Potential zeigen. Ein großes Lob an die Mannschaft, die spielerisch und kämpferisch in allen Belangen besser war und verdient mit 5:1 gewonnen hat. Zum nächsten Auswärtsspiel ging es nach Königsbach/Stein. Dort traf man auf einen erwartet starken Gegner. In der Anfangsphase des Spiels hatte es unsere Mannschaft sehr schwer und nach einer Unsicherheit in der Abwehr gerieten wir mit 0:1 in Rückstand. Kurz darauf glich unsere Mannschaft aus und wir bekamen das Spiel in den Griff. Letztendlich wurde Königsbach/Stein mit 4:1 besiegt. Zwischenzeitlich ist unsere B1 verdient Tabellenführer in der Landesliga. Es wird sich zeigen, wie sich die Mannschaft in den kommenden Spielen gegen SV Kickers Pforzheim, SG Eggenstein/Leopoldshafen und FC Germania Friedrichstal, schlägt.